Lebe mit der Lüge

Gewöhn dich dran, lebe mit der Lüge.

Da ist er wieder, der kryptische Freitag. Und wieder stellt man sich die Frage, was will er uns sagen. Ist der Song relevant für sein Buch? Ich könnte euch doch jetzt alles erzählen und ihr müsstet damit leben. Oder nicht. Gewöhnt euch dran. Ich sitze hier im Hasenloch und arbeite und krame alte Songs hervor. Alte Erinnerungen. Alte Lügen mit denen ich gelebt habe und vielleicht immer noch lebe. Werden Lügen wahr wenn man lange genug mit ihnen lebt? Was nicht gelogen ist, das Brave ein geiles Konzept Album ist. Sind es noch Lügen wenn wir dran glauben?