one step beyond

Es geht mir zwar alles viel zu langsam, aber das ist ja auch immer selbstverschuldet. Ein bisschen zumindest. Man kann nicht immer alles ausblenden und es gibt ja auch noch Menschen um einen herum. Familie genannt, die wollen auch alle Aufmerksamkeit. Und manchmal hat man einfach nicht die Muße. Aber jetzt, jetzt habe ich wein wenig Zeit für andere Dinge. Probelesen, korrigieren und nochmaliges lektorieren. Aber es gibt ja noch genug zu tun. Ich muss den Plot für den zweiten Teil ausarbeiten und und und. Also Babyschritte zur hoffentlich baldigen Veröffentlichung. One Step Beyond halt

Warum machst du dir den Stress?

Fragte mich neulich ein Freund. Warum schreibst du nicht Verlage an und wartest ab? Weil ich es unheimlich spannend finde das alles selber zu machen. Es ist abwechslungsreich und ich lerne immer dazu. Jedes Mal ein bisschen mehr. Und wenn ich keine Lust habe zu schreiben, versuche ich WordPress zu verstehen. Oder arbeite an der Karte der Grenzlande, versuche neue Kniffe in Papyrus zu lernen, oder bastel bei Artbreeder, Das macht mir einfach Spaß.

Leave a Comment:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.